7. Spieltag

Spielbericht SV „Elsava“ Rück-Schippach 1920 e.V.

7. Spieltag, Samstag 30.10.2017, TSV Eisenbach - SV „Elsava“ Rück-Schippach

Am siebten Spieltag der laufenden Saison waren wir beim TSV Eisenbach zu Gast. In der Vergangenheit kam es hier immer zu packenden und kampfbetonten Spielen, die mal erfolgreich und mal weniger erfolgreich für beide Mannschaften ausgingen.

Die Devise des Trainers bis zur Halbzeit kein Gegentor zu kassieren hatte sich bereits nach vier Minuten in Luft aufgelöst. Der TSV konnte durch Rahim Turhan den schnellen Führungstreffer markieren. Unsere Elsava versuchte den Gegentreffer wegzustecken, spielte munter nach vorne und konnte sich gute Torchancen erspielen. Wie in den vergangenen Spielen mangelte es schlussendlich an der Konsequenz und ein Stück weit auch am Glück. Nach einem Eckball für unsere Mannschaft verloren wir den Ball und die Hausherren spielten einen schnellen Gegenangriff. Ein langer Ball über ca. 70 Meter fand abermals Rahim Turhan der kaltschnäuzig zum 2:0 verwandeln konnte. Unsere Elf hätte den Kopf in den Sand stecken können und sich ihrem Schicksal ergeben können, aber das Tat sie absolut nicht. Ganz im Gegenteil, wir kamen noch besser in die Partie und übernahmen die Oberhand. In der 40. Spielminute konnten wir dann nach einem Eckball den verdienten Anschlusstreffer markieren. Felix verwandelte die Ecke von Simon souverän mit dem Kopf. Der Treffer ermunterte unsere Mannschaft noch weiter, sodass Simon in der 45. Spielminute im 16er zu Fall gebracht wurde und Kemal den folgenden Strafstoß erfolgreich zum 2:2 einnetzte. Sofern der Fussballgott etwas mehr auf unserer Seite gewesen wäre hätten wir mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause gehen könnten, aber auch mit dem 2:2 waren wir sehr zufrieden.

In den zweiten 45. Minuten sahen die zahlreichen Zuschauer ein ähnliches Spiel wie bereits am Ende des ersten Durchgangs. Unsere Elsava hatte mehr vom Spiel, war aber in der Offensive nicht mehr ganz so dranghaft wie vorher. Trotzdem generierten wir gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Oftmals waren wir etwas zu weit vorne und der Schiedsrichter entschied in einigen Situationen auf Abseits. Je mehr Spielminuten absolviert waren, desto unruhiger wurde die Partie und entglitt dem Schiedsrichter immer weiter. Nach einem fatalen Rückpass der Eisenbacher konnte Simon kurz vor dem Tor noch abgegrätscht werden. In der 65. Minute ging Kemal an der Strafraumkante mit dem Kopf zum Ball und der Eisenbacher Keeper kam zu spät und räumte unseren Spieler um, der Schiedsrichter pfiff und gab unverständlicherweiße einen Freistoß für die Heimmannschaft. Trotz einem sehr guten Spiel unserer Elf mussten wir nur wenige Minuten vor dem Spielende den überraschenden Gegentreffer hinnehmen. Mit dem vierten Abschluss in der gesamten Partie konnte der TSV durch einen Sonntagsschuss am Samstag von Niklas Jakob aus ca. 20 Metern den entscheidenen Treffer erzielen.

In der Folge schafften wir es nicht mehr zum Ausgleich zu kommen und stehen am Ende mit leeren Händen da. Selbst die Eisenbacher zollten unserer Elf Tribut und freuten sich über einen schmeichelhaften Heimsieg.

Tore: K. Egeli, F. Roth

 

 

6. Spieltag

Spielbericht SV „Elsava“ Rück-Schippach 1920 e.V.

6. Spieltag, Sonntag 24.09.2017, SV „Elsava“ Rück-Schippach - FC Wenigumstadt

Endlich der erste Dreier auf heimischen Rasen!

Am sechsten Spieltag der laufenden Saison durften wir die Gäste aus Wenigumstadt begrüßen. In den vergangenen Spielzeiten haben wir uns gegen den FC immer schwer getan und wussten daher was auf uns zukommt. Unsere Elf musste auf mehreren Positionen neu besetzt werden, u.a. fehlten Johannes Kral, Andrè Hilzenbecher und Johannes Till. Im ersten Durchgang spielte unsere Elsava zwar nicht überragend, aber überlegen und konnte einige gute Tormöglichkeiten herausspielen. Wie bereits in den vorherigen Spielen mangelte es an der Kaltschnäuzigkeit und daher verpassten wir den Führungstreffer. Wir agierten häufig mit hohen Bällen, sodass unsere Mittelfeldreihe kaum kreativ ins Spiel eingreifen konnte. Nach 45 Spielminuten ertönte der Pfiff der das Spiel in zwei Hälften teilt und beide Teams gingen mit einem 0:0 in die Kabine.

Im laufe der zweiten Halbzeit kam unsere Möller-Truppe spielerisch etwas besser in Fahrt und so konnte Simon in der 65. Spielminute den Angriff zum 1:0 einleiten. Den Steilpass in die Spitze nahm Sebastian einmal an und verwandelte dann mit einem strammen Abschluss aus spitzem Winkel. In der Folge hatten die Gäste das ein oder andere mal Glück und standen unter anderem bei einem Abschluss von Tobi goldrichtig auf der Linie und konnten dementsprechend das 2:0 vereiteln. Nachdem unser Top-Goalgetter Kemal bei einem Kopfball nur am Lattenkreuz scheiterte, nahm er sich in der 87. Minute den fälligen Strafstoß für unsere Mannschaft und erzielte mit dem Nachschuss den zweiten Treffer.  Nur wenige Minuten danach konnte Kemal nochmal per Kopf den Ball über die Linie drücken und sorgte damit zum verdienten 3:0 Endstand.

Schlussendlich eine gute Partie unserer Mannschaft mit Steigerungspotenzial nach oben.

Tore: 2x K. Egeli, S. Wiesner

 

 

5. Spieltag

Spielbericht SV „Elsava“ Rück-Schippach 1920 e.V.

5. Spieltag, Sonntag 17.09.2017, SpVgg Roßbach - SV „Elsava“ Rück-Schippach

Die Kuriosität in den Spielen unserer Mannschaft nimmt kein Ende ...

Auf dem Roßbacher Sportgelände war die Devise für den fünften Spieltag klar: 3. Punkte! Sofort mit dem Anpfiff legte unsere Elf eine engagierte Leistung an den Tag und machte den Gastgebern Druck um diese zu langen Bällen zu zwingen. Wir drückten den Tabellenelften in die eigene Hälfte, dominierten die Partie und konnten bereits nach sechs Minuten den verdienten Führungstreffer verzeichnen. Kemal konnte eine hohe Hereingabe erfolgreich mit dem Kopf verwerten. In der Folge spielten wir weiter nur auf das Tor der Roßbacher und versuchten durch zahlreiche Offensivaktionen den Spielstand zu unseren Gunsten zu erhöhen. Es dauerte bis zur 24. Spielminute ehe Sebastian mit aller Souveränität zum 0:2 einschob. Der Gegner sah bis kurz vor dem Halbzeitpfiff kein Land und fand kein Mittel um uns in der eigenen Hälfte in Bedrängnis zu bringen. Mit einem Freistoß der immer länger wurde verkürzte die Spielvereinigung Roßbach auf 1:2. Diesen unnötigen Gegentreffer konnte unsere Elsava schnell abschütteln. Kemal stellte nach einer tollen Kombination per Kopf wieder den zwei Tore Vorsprung her. Für die Zuschauer deutete sich ein deutlicher Sieg unserer Mannschaft an, aber es kam völlig anders als erwartet. Mit dem Halbzeitpfiff des Unparteiischen kassierten wir den erneuten Gegentreffer und so gingen wir nach einer dominaten ersten Halbzeit mit dem knappen und vor allem unnötigen Spielstand von 2:3 in die Kabine.

Nach der Halbzeitpause war die Elf um unseren Trainer Michael wieder sofort präsent. Kemal krönte nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff seine bis dato starke Leistung mit seinem dritten Treffer per Kopf und stellte damit wieder den verdienten zwei Tore Vorsprung her. In den übrigen 43 Spielminuten nahm dann die angesprochene Kuriosität seinen lauf. Wir verpassten mit einigen guten Angriffssituation den Spielstand weiter zu unseren Gunsten zu erhöhen und mussten in der 53. Minute den dritten Gegentreffer hinnehmen. Mit diesem erneuten Rückschlag trafen die Gastgeber unsere Mannschaft sichtlich und die Hektik und Unruhe in der Partie nahm zu. Gute zwanzig Minuten vor Spielende sah Sebastian seine zweite gelbe Karte in der Partie und musste das Feld verlassen. Selbst in Unterzahl spielten wir uns noch gute Möglichkeiten heraus die aber leider nicht genutzt wurden. Die Anzahl unserer Kicker reduzierte sich dann in der 78. Spielminute noch weiter, da Johannes nach einer vermeintlichen Schwalbe im Strafraum der Roßbacher ebenfalls die Gelb-Rote Karte sah. Mit zwei Mann Unterzahl konzentrierten wir uns auf die Defensive um den Vorsprung über die Zeit zu retten, doch das schafften wir nicht, denn die Spielvereinigung glich die Partie in den letzten Spielminuten noch aus und hatte in der Nachspielzeit noch die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen, scheiterten aber Gott sei Dank am Torpfosten.

Fazit: Ein Punkt geholt und zwei verschenkt.

Tore: 3x K. Egeli, S. Wiesner

 

 

2. Spieltag

Spielbericht SV „Elsava“ Rück-Schippach 1920 e.V.

2.Spieltag, Sonntag 27.08.2017, TSV Pflaumheim II - SV „Elsava“ Rück-Schippach

Nach der herben Auftaktniederlage am ersten Spieltag, legte unsere Mannschaft alles daran den Patzer wieder gutzumachen. Gegen die zweite Mannschaft des TSV Pflaumheim lautete das Spieltags Motto „Alles auf Sieg“. Es zeigte sich ein ähnliches Bild wie bereits im Spiel gegen den TSV Eschau. Die Zuschauer konnten gute Ballstafetten  unserer Elsava erkennen bei denen es ausschließlich am Torerfolg fehlte. In der elften Minute wurde Lucas in der Offensive gut freigespielt und konnte souverän zur Führung einschieben. Kurz darauf verpasste es Simon mit einer Großchance den Spielstand zu erhöhen. Die Gastgeber versuchten es immer wieder mit langen Bällen unser Mittelfeld zu überbrücken um im Angriff zum Zug zu kommen, doch unsere Abwehrreihe stand sicher. Eine Viertelstunde vor dem Halbzeitpfiff erhöhte wiederum Lucas auf 0:2 und dem gleichzeitigen Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang agierten die Pflaumheimer mehr aus den eigenen Reihen heraus und versuchten sich durch unser Mittelfeld zu kombinieren. An dem heutigen Sonntag gab es hier aber wenig zu holen, da unsere Elf meistens gut positioniert war und die Pässe unterbinden konnte. Durch einen schönen Pass in die Spitze konnte Sebi die Kugel aufnehmen und auf 0:3 erhöhen. In der Folge verpassten wir es den letzten Pass zum Mann zu bringen und mussten daher einige Angriffe ohne Torerfolg beenden. Kemal, der Doppeltorschütze vom ersten Spieltag, fasste sich in der 71. Minute ein Herz und setzte einen strammen Schuss auf das Tor der Gastgeber ab, welchen der Keeper nicht festhalten konnte. So fiel die Kugel nach hinten und rollte über die Torlinie. Kurz vor dem Spielende erzielten die Pflaumheimer den Ehrentreffer zum 1:4.

Am Ende des Tages ein souveräner und verdienter Sieg unserer Mannschaft.

Tore: 2x Lucas Ott, 1x K. Egeli

3. Spieltag

Spielbericht SV „Elsava“ Rück-Schippach 1920 e.V.

3.Spieltag, Samstag 02.09.2017, SV Stockstadt - SV „Elsava“ Rück-Schippach

Im Auswärtsspiel gegen den Absteiger aus der Kreisklasse SV Stockstadt wollten wir an die gute Leistung aus der Vorwoche anknüpfen.

Die Gastgeber begannen gut und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Wir waren nicht präsent und kamen in den meisten Situationen einen Schritt zu langsam. Bereits nach zwölf Minuten konnten die Stockstädter durch eine schöne Kombination mit 1:0 in Führung gehen. Es dauerte bis zur 30. Spielminute ehe wir eigene Akzente im Spiel setzen konnten. Wir nahmen aktiver am Geschehen teil, kamen aber nicht zu zwingenden Torabschlüssen und so ging es mit der knappen Führung der Stockstädter in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang startete so wie der erste endete, unsere Mannschaft hatte sich besser auf die Spielweise der Gastgeber eingestellt und erkämpfte sich mehr und mehr an Spielanteilen. Obwohl wir ein leichtes Übergewicht verzeichnen konnten musste der Keeper des SV Stockstadt nicht nennenswert eingreifen. Aufgrund einer Vielzahl von Foulspielen kam kein Spielfluss auf und der Schiedsrichter musste immer wieder mit mahnenden Worten in die Partie eingreifen. Mitte der zweiten Halbzeit kam es dann fast zum Ausgleichstreffer. Dennis setzte sich über die rechte Seite gut durch und der anschließende Abschluss wurde vom Stockstädter Verteidiger in Richtung der eigenen Torlinie abgefälscht, der Ball konnte gerade noch von der Linie gekratzt werden. Je weiter es gegen Ende des Spiels ging, desto offensiver spielte unsere Elf. Nur wenige Minuten vor dem Spielende nutzten die Gastgeber unsere Schlussoffensive aus und markierten mit einem Distanzschuss den Entscheidungstreffer.

Am Ende stehen wir mit einer 2:0 Niederlage da. Der SV Stockstadt hat über die 90 Minuten eine gute Leistung gezeigt und verdient gewonnen.

 

 

4. Spieltag

Spielbericht SV „Elsava“ Rück-Schippach 1920 e.V.

4. Spieltag, Samstag 10.09.2017, SV „Elsava“ Rück-Schippach - VfR Großostheim II

Nach den ersten drei Spielen steht unsere Mannschaft mit drei Punkten da. Hier hatten wir uns nach den ersten Spielen etwas mehr erhofft und deshalb war das Ziel für das Heimspiel gegen Großostheim klar auf Sieg gesetzt.

Zum Beginn der Partie wirkte unsere Elsava nicht wach und lief dem Großostheimer Spiel in den meisten Szenen nur hinterher, kam nicht in die Zweikämpfe und konnte kaum Akzente in der Offensive setzen. Nach zehn Minuten klingelte es dann das erste mal im eigenen Gehäuse. Die Gäste nutzten unsere Unaufmerksamkeit bei einem Eckball und führten diesen kurz aus. Den anschließenden Abschluss aus spitzem Winkel fälschte Marcel unglücklich ins eigene Tor ab. Der Gegentreffer rüttelte uns leider nicht wach und deshalb kassierten wir folgerichtig in der 37. Spielminute den zweiten Gegentreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß. Der Ball war gut getreten und unser Keeper dementsprechend chancenlos. Mit dem 2:0 Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach einer beherzten Kabinenansprache war die Hoffnung groß, dass die Elf um Trainer Michael eine andere Einstellung an den Tag legte und das konnten die Zuschauer ab dem Wiederanpfiff auch direkt erkennen. Nach nur drei gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit konnte Lucas Ott auf 1:2 verkürzen, doch im direkten Gegenzug schafften es die Großostheimer auf 1:3 zu erhöhen. Trotz des erneuten Rückschlags konnte jeder auf dem Sportplatz den Willen der Spieler erkennen, diese Partie noch zu drehen. Nur zwei Minuten nach dem dritten Gegentreffer schaffte Lucas erneut den Anschlusstreffer und verkürzte auf 2:3. Unsere Elf übernahm das Spielgeschehen und drückte auf den Ausgleich, doch es wurde der ein oder andere gute Angriff leichtfertig vergeben. 25 Minuten vor dem Spielende war es dann Kemal der die Elsava Anhänger erlöste und den verdienten Ausgleichstreffer erzielte. Nach einem Zuspiel per Hacke von Michael musste Kemal den Ball nur noch über die Linie schieben. In der Folge wurde die Partie hektischer und die Offensivaktionen sind nicht mehr sauber zu Ende gespielt worden und dementsprechend blieb es am Ende beim 3:3.

Aufgrund der verschlafenen ersten Halbzeit passt das Ergebnis zum Spielverlauf.

Tore: 2x L. Ott, K. Egeli

 

 

Weitere Beiträge ...

  1. 1. Spieltag

Copyright

Copyright © 2020 SV Elsava. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.